<- Kapitel 48
 
Kapitel 49
 
Jess hat im Moment nur das zugelaufene Pferd im Kopf.
 
 
Er hat der hübschen Stute ein Halfter angelegt und holt sie von der Weide.
 
 
Er hofft inständig, dass sich auf den Aushang in Johns Laden niemand findet, der Besitzansprüche stellt und hat der Stute, die er für noch sehr jung hält, vielleicht drei oder knapp vier Jahre nach Fellfärbung und Zähnen her, ein Bosal angelegt und einen Sattel aufgelegt. Dabei stellt Jess fest, dass mit der Stute doch wohl schon gearbeitet worden ist. Sie trifft keine Anstalten ihn von ihrem Rücken los zu werden und läuft ganz entspannt.
 
 
 
 
Tumbleweedranch | Oktober 2012 | top
Impressum